José Manzanero Tango Sänger
Maria de Buenos Aires, Astor Piazzolla
Volkshaus Zürich, 2005

 

Der Verein tiempoSur präsentierte die Urfassung des Werkes in einer Mise-en-Scène mit zeitgenössischem Balett und mit szenischer Integration von Sängern, Sprechern und Musikern. Komponiert Ende der 60er Jahre stellt das Werk eine Hommage an die argentinische Metropole dar, deren ursprünglicher Name

"Santa Maria de los Buenos Aires" lautete. Es ist eine Hommage an den Geist

und die Menschen der Stadt, die in der Gestalt der Hauptfigur Maria

symbolisiert wird.

Regie: Antonio Gomes

Musikalische Leitung: Daniel Zismann mit 676 NUEVOTANGO ENSEMBLE

Bandoneon: Michael Zismann

Gesang: Marcela Arroyo und José Manzanero